Kulturschock China? – Nein, wertvolle Lebenserfahrung! – Madeleines Hotelpraktikum in Tianjin

Unsere Teilnehmerin Madeleine ist gerade von ihrem 3-monatigen Hotelpraktikum in China nach Hause zurück gekehrt. Warum Madeleine ihren Aufenthalt in China nicht nur als Möglichkeit sieht, eine neue Kultur kennen zu lernen, sondern als wertvolle Lebenserfahrung, kannst du hier nachlesen. 

World Unite! vermittelte mir ein Praktikum im Holiday Inn Tianjin Binhai, einem 4 Sterne Hotel im neuen Stadtteil TEDA, einem Wirtschaftsstandort. Von Freunden und Angehörigen hörte ich am Anfang Dinge wie „Was? China? Ist das nicht ziemlich verrückt?“. Ja, vielleicht ist es das ein Stück weit, doch ich würde im Nachhinein sagen, dass es eine der besten Entscheidungen meines Lebens war, eine komplett andere Kultur und den chinesischen Lifestyle kennenzulernen. Durch die Vorbereitungsunterlagen von World Unite! wurde ich schon vor meiner Abreise gut auf die kulturellen Unterschiede vorbereitet, zumindest in der Theorie, was jedoch sehr hilfreich war.

In Tianjin angekommen, wurde ich direkt sehr freundlich empfangen und alle Kollegen und die Manager waren super nett, wenngleich auch sehr reserviert, was jedoch dem Grundnaturell der Chinesen geschuldet war, wie ich später feststellte. Zu Anfang hatte ich diese freundliche Zurückhaltung mir gegenüber nämlich persönlich genommen.

Meine Hauptaufgabe im Hotel war die Kommunikation mit den internationalen Gästen, darunter auch Deutsche, die sich geschäftlich in Tianjin aufhielten. Ich war für sie der Ansprechpartner, habe Fragen beantwortet, Sonderwünsche für sie mit den Managern abgeklärt und Feedbacks eingeholt, mit denen die Gästezufriedenheit stetig gesteigert werden soll. Außerdem war ich morgens im Frühstücksservice tätig und war auch abends bei der Happy Hour für die Gäste präsent. Außerdem habe ich zwischendurch einige Aufgaben am Front Desk, wie zum Beispiel die Vorbereitung der Member Key Cards übernommen. Ich habe also einen sehr vielschichtigen und wertvollen Einblick in die Hotelarbeit bekommen und meine Arbeit hat mir sehr viel Spaß gemacht.

An den Wochenenden hatte ich komplett frei und konnte so die Umgebung erkunden. Natürlich gehörten auch Ausflüge in das 120 km entfernte Peking und zur chinesischen Mauer hinzu und auch zahlreiche chinesische Restaurants wurden ausprobiert. Die einzige Schwierigkeit war, dass es im Alltag sehr schwierig war, sich auf der Straße und in Geschäften auf Englisch zu verständigen, da die meisten Einheimischen dort nur Chinesisch sprechen. Trotzdem begegnen sie Europäern gegenüber sehr freundlich und sind sehr hilfsbereit und mit der Chinesisch-Englisch Übersetzer-App, die mir ein chinesischer Kollege heruntergeladen hatte, konnte ich mich ganz gut verständigen. Außerdem eignete ich mir durch den Chinesisch-Unterricht im Hotel wichtige Alltagsworte auf Chinesisch an.

Zum Thema Sicherheit hatte ich vor meiner Abreise einige Bedenken, da Tianjin mit 15 Millionen Einwohnern eine Stadt ist, die deutlich größer als jede deutsche Großstadt ist. Doch ich kann sagen, dass ich mich sehr sicher gefühlt habe, auch wenn ich im Dunkeln unterwegs war. An gefühlt jeder Hausecke hängen Kameras, bevor man mit der U-Bahn fährt werden Handgepäckkontrollen ähnlich wie am Flughafen durchgeführt und auch die Polizeipräsenz ist deutlich höher als in Deutschland.

Zusammenfassend kann ich also sagen, dass ich eine wahnsinnig lehrreiche Zeit in China hatte. Mir wurde in jeder Situation sowohl im Hotel als auch auf der Straße freundlich und hilfsbereit begegnet und bin auch durch meine Arbeit im Hotel ein Stück weit gewachsen. Es gibt außerdem so unglaublich viel in der Freizeit in China zu entdecken und auch Shopping ist sehr zu empfehlen 😉 Also: es lohnt sich, auch einfach mal etwas komplett Anderes zu wagen und zu erleben.

Mein Tipp: Fliegt ohne Vorurteile und ohne große Erwartungen los, seid offen für Neues und seid immer freundlich zu euren Kollegen und Mitmenschen, denn so steht euch eine unglaubliche Zeit in China bevor, die ihr nie vergessen werdet! Wenn ihr dazu noch fleißig, zuverlässig und höflich seid, habt ihr die Chinesen auf jeden Fall auf eurer Seite, denn diese Attribute werden dort sehr geschätzt und oftmals auch mit Deutschland verbunden. 

Liebe Grüße und viel Spaß in China!

Eure Madeleine

Hier findest du mehr Infos zu Madeleines Praktikum.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: