Medizinpraktikum in Sansibar – Lara & Josie am Mnazi Mmoja Krankenhaus

Hast du schon immer davon geträumt, während oder nach deinem Studium/deiner Ausbildung Auslandserfahrung zu gewinnen? Lass‘ dich von Josies und Laras Story inspirieren, die für ihr Medizinpraktikum ins tropische Inselparadies Sansibar gereist sind und dort in einem lokalen Krankenhaus mitgearbeitet haben.

 

 

Wir haben die Reise nach Sansibar zu zweit angetreten. Gemeinsam lebten wir im einer Gastfamilie und wurden von allen Familienmitgliedern sehr herzlich aufgenommen.

Gewohnt haben wir 5 Wochen in Stone Town, der historischen Altstadt von Zanzibar Town – die perfekte Ausgangsbasis, um Ausflüge auf der ganzen Insel zu unternehmen! Beim Buchen von verschiedenen Ausflügen war uns World Unite! jederzeit behilflich. Empfehlen können wir die Safari Blue, die Spice Tour und eine Paddeltour. Auch der Strand und die vielen kleinen Gassen mit Geschäften und kleinen Lädchen in Stone Town luden zum Bummeln ein.

Bei den wöchentlichen Meetings  mit den Koordinatoren konnte man Sorgen, Probleme und Anliegen aller Art loswerden und es wurde einem sofort geholfen. So kam man auch mit vielen tollen Menschen zusammen, die in anderen Projekten vor Ort arbeiteten.

Auch unsere Gastfamilie hat uns sehr geholfen Kultur, Land, Leute und kulinarische Genüsse kennen zu lernen. Dafür sind wir ihnen sehr dankbar! Eine Umstellung für uns war, dass in Sansibar viele Dinge manchmal etwas länger dauern, als wir dies von zu Hause gewohnt sind. Hektik scheint ein Fremdwort zu sein. Immer schön pole pole!

Fast fünf Wochen haben wir im örtlichen Krankenhaus „Mnazi Mmoja Hospital Zanzibar“ unser Praktikum gemacht. Wir waren zuerst auf der Onkologie und dann auf der Pädiatrie.

Alle Ärzte, Pflege und andere Mitarbeiter gehen mit ihrer freundlichen und offenen Art ihrem Job nach. Für uns war es besonders spannend, die Unterschiede zum deutschen Gesundheitssystem auszumachen. Häufig stehen weniger oder sehr einfache Mittel zur Verfügung, als wir dies von zu Hause kennen, z.B. gibt es keinen Stauschlauch zur Blutabnahme, sondern es wurde einfach das Gummi vom Handschuhbund verwendet.

Wir haben am Ende des Praktikums dem Krankenhaus unsere mitgebrachten Handschuhe, Desinfektionsmittel und Arbeitskleidung zur Verfügung gestellt, was mit Freude angenommen wurde.

Die Krönung unserer Reise war eine zweitägige Safari in Tansania.

Man kann diese Reise kaum in Worte fassen und wir empfehlen es sehr, selbst diese Erfahrung zu machen!

Vielen, vielen Dank an das liebe Team von World Unite! Es war eine schöne und unvergessliche Zeit!

Liebe Grüße,

Josie und Lara

 

 

Hier findest du die Infos zu Laras und Josies Praktikumsstelle!

 

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: